Das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm ist am 31.12.2013 ausgelaufen. Diese Seite dient lediglich zur Information und wird nicht mehr aktualisiert. Informationen zu Horizont 2020, dem neuen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, finden Sie unter www.horizont2020.de.
Regionale Dimension

Regionale Dimension

Folgende drei zentrale Bereiche beziehen sich auf regionale Aspekte der Forschungsförderung und -politik:

  1. Kohärente Entwicklung der Forschungspolitiken
  2. Wissensregionen
  3. Forschungspotenzial

Alle Aktivitäten in diesen Bereichen sollen komplementär zu anderen EU-Politiken und –Programmen wirken und Synergieeffekte fördern, insbesondere mit den Strukturfonds der EU-Kohäsionspolitik sowie dem Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation der EU.

Die regionale Dimension der EU-Forschungspolitik spiegelt die Anerkennung der politischen Akteure in der EU wider, dass Regionen als Gestalter der Forschungs- und Innovationspolitik und regionaler Politikschwerpunkte von wachsender Bedeutung für die Entwicklung Europas sind. Mit der regionalen Dimension soll die Integration des Europäischen Forschungsraums gefördert und durch eine bessere Vernetzung der Regionen das volle Potenzial aller europäischen Regionen im Bereich Forschung und Innovation zur Entfaltung gebracht werden.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen finden Sie auf den Seiten des EU-Büros des BMBF:

Kontakt

  • Matthias Woiwode von Gilardi

    • PT-DLR, EU-Büro des BMBF
    • Heinrich-Konen-Str. 1
    • 53227 Bonn
    • Telefonnummer: 0228 / 3821-1654
    • E-Mail-Adresse: Matthias.WoiwodevonGilardi@dlr.de
    • Homepage: http://www.eubuero.de
 

© BMBF 09/14/2016 19:00 - Alle Rechte vorbehalten.