Das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm ist am 31.12.2013 ausgelaufen. Diese Seite dient lediglich zur Information und wird nicht mehr aktualisiert. Informationen zu Horizont 2020, dem neuen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, finden Sie unter www.horizont2020.de.
Antragstellung im 7. FRP

Projektanträge im 7. FRP

Ein Antrag im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (FRP) wird in der Regel von einem Konsortium bestehend aus mindestens drei Partnereinrichtungen aus drei unterschiedlichen EU-Mitglieds- oder an das 7. FRP assoziierte Staaten eingereicht.

Häufig besteht ein erfolgreiches Konsortium jedoch aus mehr als den mindestens drei Partnereinrichtungen und umfasst zum Teil zusätzliche Partner aus außereuropäischen Ländern (Drittstaaten).

Eine der beteiligten Einrichtungen übernimmt die Rolle der Projektkoordinierung und damit auch die Verantwortung für die Erstellung und vollständige sowie pünktliche Einreichung des Antrags, die auf elektronischem Weg über SEP(Submission & Evaluation in the Participant Portal) erfolgt. 

Ein Antrag besteht aus zwei Antragsteilen. Teil A umfasst verschiedene Formblätter und in Teil B, dem eigentlichen Herzstück des Antrags, werden alle Elemente des zur Förderung vorgeschlagenen Projektes beschrieben.
Die Vorbereitung eines Antrags dauert in der Regel mindestens sechs Monate. In dieser Zeit erstellt das Konsortium gemeinsam die Inhalte des Antrags – anhand der Vorgaben des Leitfadens für Antragstellende (guide for applicants) und stimmt sich insb. zum Arbeitsplan des Projektes ab. In dieser Phase werden auch die weiteren Rollen im Konsortium festgelegt, z. B. die Übernahme der Leitung von Arbeitspaketen (work package leader).

Beratung Recht & Finanzen

Wenn Sie Unterstützung bei rechtlichen oder finanziellen Fragestellungen rund um das 7.FRP benötigen, können Sie sich an die Nationale Kontaktstelle Recht & Finanzen im EU-Büro des BMBF wenden.

Nationale Kontaktstellen

Für jeden Themenbereich des 7. FRP stehen für alle Fragen rund um Antragstellung und Projektdurchführung Nationale Kontaktstellen der Bundesregierung zur Verfügung.

Veranstaltungen

Das EU-Büro des BMBF bietet zweitägige 
Veranstaltungen für Antragstellende an

 
 

© BMBF 09/14/2016 18:59 - Alle Rechte vorbehalten.